Privacy Shield gekippt: Handlungsoptionen nach dem EuGH-Urteil

In der neuen Folge des Podcasts „Digitalisierung im Großhandel“ des Softwarehauses Nissen & Velten gibt der Fachanwalt für IT-Recht Oliver Meyer-van Raay Informationen zum Privacy Shield-Urteil des Europäischen Gerichtshofs und beleuchtet die Handlungsoptionen von Unternehmen.

Nachdem der Europäische Gerichtshof (EuGH) mit dem „Privacy Shield“ die am häufigsten genutzte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten von EU-Bürgern in den USA gekippt hat, stehen Unternehmen vor einem Dilemma. Zahllose populäre Anwendungen, Services und Clouddienste übertragen personenbezogene Daten in die Vereinigten Staaten. Dies gilt für die bekanntesten Social-Media-Angebote, Videokonferenz-Plattformen, Datei-Sharing-Dienste, Zahlungsdienstleister, Web Analyse-Services und Cloud-Infrastrukturen.

Als Unternehmer muss man sich der Frage stellen, welche Dienste noch datenschutzkonform nutzbar sind und ob es gegebenenfalls europäische Alternativen gibt. Darum geht es auch in der neuen Folge des Podcasts „Digitalisierung im Großhandel“ des ERP-Softwarehauses Nissen & Velten. Unter dem Titel: „Privacy Shield-Urteil: was tun?“ spricht der IT-Fachanwalt Oliver Meyer-van Raay (im Bild) mit Rainer Hill, PR Manager bei Nissen & Velten, über die Hintergründe des aktuellen Urteils und wägt die Handlungsoptionen von Unternehmen ab. Meyer-van Raay ist promovierter Jurist und arbeitet als Fachanwalt für IT-Recht in der Kanzlei Vogel & Partner in Karlsruhe. Daneben ist er auch als externer betrieblicher Datenschutzbeauftragter tätig.

Der Podcast „Digitalisierung im Großhandel“ ist auf Streaming-Plattformen wie etwa Spotify, Deezer und Apple Podcasts zu finden sowie auf der Website von Nissen & Velten:
https://www.nissen-velten.de/mediathek/podcasts/

Mit Podcast-Apps lässt sich der RSS-Feed von „Digitalisierung im Großhandel“ abonnieren:
https://7urves.podcaster.de/nissenvelten.rss (Foto: Vogel & Partner)

www.nissen-velten.de

Wir verwenden technisch erforderliche Cookies. Dazu gehört auch die Nutzung von google fonts um die Darstellung bestimmter Schriften in unserem Internetauftritt zu ermöglichen. Google kann dadurch ermitteln, von welcher Website die Anfrage gesendet worden ist und an welche IP-Adresse die Darstellung der Schrift übermittelt wurde. Welche Cookies gespeichert werden, wie lange und ob/wie Sie diese deaktivieren können, kann unserer Datenschutzerklärung entnommen werden Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen