Führungswechsel bei Nilfisk

Zum 1. Juni 2021 übernimmt Martin Führer (49) die Position des Senior General Managers EMEA Central beim Reinigungsgerätehersteller Nilfisk. Mit dieser Personalentscheidung tritt ein ausgewiesener Branchenprofi und Nilfisk-Kenner die Nachfolge von Dr. Reinhard Mann an, der sich Ende Mai in den Ruhestand verabschieden wird.

Martin Führer wurde zum neuen Senior General Manager bei Nilfisk für die Region EMEA Central ernannt. (Foto: Nilfisk)

Dank seiner langjährigen Erfahrung als Country Manager Nilfisk Österreich und Vertriebsleiter für das deutsche Handelsgeschäft ist Führer die Idealbesetzung, um die Marktposition des Global Players weiter auszubauen. „Wir freuen uns sehr, dass wir Martin Führer für diese Aufgabe gewinnen konnten. Seine unternehmerische Weitsicht und herausragenden Management-Qualitäten haben bereits in den vergangenen sieben Jahren maßgeblich zum Wachstum von Nilfisk beigetragen. Wir sind uns sicher, dass er diesen Erfolg auch in der gesamten EMEA Central Region nachhaltig weiterführen kann“, so Steen Lindbo, Executive Vice President, Global Sales bei Nilfisk A/S in Dänemark. Im Zuge dessen wird sich Martin Führer darauf konzentrieren, die Innovations- und Technologiekompetenz von Nilfisk weiter zu forcieren und somit in der „Digitalen Transformationsreise“ der gesamten Branche neue Standards zu setzen.

„Gemeinsam mit meinem internationalen Team die Zukunft der Reinigung gestalten – das ist ein wichtiger Grund, der mich dazu veranlasst hat, die Position des Senior General Manager für die Region EMEA Central zu übernehmen. Unsere großartigen Teams und deren Leidenschaft für einzigartige Lösungen, sowie unsere führenden Technologien sind absolut inspirierend für mich. Ich bin mehr als glücklich, die erfolgreiche Zukunft des Unternehmens mitzugestalten“, freut sich Martin Führer über seine Ernennung.

In den letzten 15 Jahren konnte der Manager in verschiedenen leitenden Positionen in Vertrieb, Service und Marketing in mehreren Unternehmen tiefgreifende Fähigkeiten in der Strategieentwicklung und -umsetzung sowie im Controlling, der Kommunikation und im Personalmanagement entwickeln. In diesem Zusammenhang steht auch das Thema „Diversity“ ganz oben auf seiner HR-Agenda „Es ist eine erwiesene Tatsache, dass soziale, kulturelle und ethnische Vielfalt Organisationen zu einem höheren Leistungsniveau führt. Gleichzeitig steigt die Attraktivität als Arbeitgeber im stetig härter werdenden war for talents“, so Martin Führer.

www.nilfisk.com