Aus Fastener Fair Stuttgart wird Fastener Fair Global

Neuer Name, neues Logo, neuer Auftritt: Messeveranstalter Mack-Brooks Exhibitions hat die Umbenennung der Fastener Fair Stuttgart zur Fastener Fair Global bekanntgegeben. Die internationale Fachmesse für Verbindungs- und Befestigungstechnik findet vom 21. bis 23. März 2023 auf dem Messegelände in Stuttgart statt und geht nun mit einer neu gestalteten Webseite online.

Mit dem Rebranding möchte Mack-Brooks Exhibitions dem internationalen Charakter der Veranstaltung stärker gerecht werden – die deutsche Messeausgabe gilt als das Flaggschiff der Fastener Fair Eventreihe und ist die internationale Leitmesse der Branche.

Neuer Name und neues Logo: aus Fastener Fair Stuttgart wird Fastener Fair Global. (Abb.: Mack-Brooks Exhibitions)

Im Zuge der Namensänderung wurde auch das Logo aktualisiert. Aufbauend auf dem bestehenden Markencharakter hat Mack-Brooks Exhibitions die ineinander greifenden Doppel-Fs und die klassische gelb-blaue Farbpalette neu interpretiert. Dabei wurde der etwas in die Jahre gekommene 3D-Look gegen einen Schraubenkopfdesign in moderner, flacher Ästhetik ausgetauscht. Auch das Schriftbild wurde stark modernisiert. Das Resultat: Bessere Lesbarkeit und leichtere Wiedererkennbarkeit in sämtlichen Anwendungsbereichen, von Großwerbetafeln und Schildern bis hin zum kleinen Smartphone-Display.

„Mit dem Rebranding wollten wir uns vom Design der späten 1990er Jahre lösen und der Marke ein moderneres, frisches Aussehen verleihen. Über die letzten Jahre hinweg hat die Verbindungs- und Befestigungsbranche einen wichtigen Beitrag geleistet, um Fertigungsprozesse und die verschiedenen Stufen der Lieferkette fit für die Industrie 4.0 zu machen, insbesondere in den Bereichen Automatisierung, fortschrittliche Robotik, Augmented Reality und Big Data. Als führende Fachmesse für Befestigungstechnik hat die Fastener Fair Stuttgart – jetzt Fastener Fair Global – die Branche kontinuierlich bei ihren technologischen Fortschritten unterstützt. Es war für uns an der Zeit, das Logo an das neue digitale Zeitalter anzupassen, zumal das alte Logo nicht mehr für den übergreifenden Einsatz in traditionellen und digitalen Werbeformen geeignet war. Deshalb wollten wir ein schlichteres und zugleich ikonischeres Design. Um den Wiedererkennungswert der Marke zu gewährleisten, haben wir die Fastener Fair Global in der vertrauten, unverwechselbaren blau-gelben Farbpalette gehalten, aber mit gesättigteren Farben, die visuell stärker wirken“, erklärt Liljana Goszdziewski, Portfolio Director der Europäischen Fastener Fairs im Namen des Veranstalters Mack-Brooks Exhibitions.

Die neu gestaltete Fastener Fair Global Website finden Sie unter www.fastenerfairglobal.com